Die Sternsinger waren die Ersten! Beim Neujahrsempfang am Sonntagmorgen waren 
sie mit ihrer Sammeldose noch einmal unterwegs, um Spenden für bedürftige Kinder
zu sammeln. Bislang sind schon 13.000 € zusammengekommen. Kinder helfen Kindern!
Jedes Jahr beeindruckt das Engagement! Die Kleinen in der Gemeinde mache ein
ganz großes Ding!

 

 

Die Pfarreiratsvorsitzende Cornelia Graßhoff und Dechant Stefan Keller begrüßten die
vielen Menschen, die am 12. Janaur ins Bürgerhaus in Sevelen gekommen waren. Unter
ihnen war auch der ehemalige Geschäftsführer der St. Antonius-Haus gGmbH, Wolfgang
Gaedicke. Am 01. Juli 1995 ist er als Heimleiter des Sevelener Altenheimes gestartet; am
31. Dezember 2019 endet sein Dienst.

  Als Vorsitzender des Kirchenvorstandes
verabschiedete Dechant Keller Herrn Gaedicke.
Dabei berichtete er von den fast 25 Jahren, in
denen der Geschäftsführer tätig gewesen
ist. Das Altenheim hat durch dessen Tätigkeit
sein heutiges Gesicht bekommen; viele
Baumaßnahmen sind von Herrn Gaedicke
angeregt und begleitet worden. Für zahlreiche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatte er die
Personalverantwortung. Mit großer Umsicht
war er für die Bewohnerinnen und Bewohner da.

Nachdem der Kirchenchor drei Lieder als
Ständchen gesungen hatte, ließ es sich
Bürgermeister Clemens Brüx nicht nehmen,
seinerseits Herrn Gaedicke zu danken und
im alles Gute für den Ruhestand zu wünschen.

Herr Gaedicke bedankte für die vielen guten
Wünsche.


In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr erinnerte Dechant Keller an die vielen Jubiläen,
die in Issum und Sevelen gefeiert wurden.
Im Blick auf das Jahr 2020 benannte er als anstehende Aufgabe die Formulierung eines
Institutionellen Schutzkonzeptes für die Pfarrei und den Synodalen Weg in der katholischen
Kirche in Deutschland, der Reformen mitgestalten will.

Um 13 Uhr war dann die Zeit gekommen, gemeinsam Mittag zu essen. Der Pfarreirat hatte
eine leckere Gulaschsuppe geordert.