Am 5. Januar ist die vorerst letzte Sonntagsmesse in der St. Antonius Kirche gefeiert worden. Die Innensanierung beginnt.

Für die Gottesdienste heißt das: sie finden an einem anderen Ort statt. Werktagsmesse sind in der Kapelle des St. Antonius Hauses, alle übrigen Messfeiern finden in der evangelischen Kirche in Sevelen statt.
Jeden Samstag ist dort Vorabendmesse. (Sonntags finden zwei Messe in St. Nikolaus statt.)

Bis Ostern sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Zunächst wird in der Kirche ein Gerüst aufgebaut, damit u.a. die Malerarbeiten am Gewölbe der Kirche stattfinden können. Auch die Elektriker werden in dieser luftigen Höhe arbeiten müssen, wenn sie die Beleuchtung ergänzen.

Hier einige Bilder vom 14. Januar.