Foto: St. Antonius-/St. Hubertus Bruderschaft Sevelen
Foto: St. Antonius-/St. Hubertus Bruderschaft Sevelen

Am 04. Juni ist Pater Thomas van Zanten O.M.I. im Alter von 77 Jahren verstorben.

Pater van Zanten war von von 1992 bis 2001 Pastor an St. Antonius, Sevelen.
Am 08. September 1963 trat er in die Ordensgemeinschaft der Oblaten ein. Zum Priester geweiht wurde er am 17. Mai 1969.

Das Requiem ist am Mittwoch, 13. Juni. um 10.30 Uhr in St. Georg (Rees-Haldern), anschl. die Beerdigung auf dem Friedhof Isselburger Straße.

In St. Antonius (Sevelen) feiern wir am Samstag um 18.00 Uhr für ihn ein Gedenkamt.

Herr, gib dem Verstorbenen die ewige Ruhe.

Und das ewige Licht leuchte ihm.

Lass ihn ruhen in deinem Frieden.

Amen.

"Das wird ein langer Tag", sagte Bürgermeister Clemens Brüx zu Dechant Stefan Keller beim Vogelschießen in Oermten, "aber ich freue mich auf die Fahrt zum Katholikentag!"

So ging es auch den anderen fast fünfzig Teilnehmern, die am Samstagmorgen von Sevelen über Issum nach Münster gefahren sind.


"Tolle Atmosphäre in der Stadt!" - so berichten diejenigen, die da gewesen sind.
"Tolle Stände!"
"Ich wusste gar nicht, wie viele Ordensgemeinschaften es gibt."
"Jeder spricht mit jedem - haben Sie einen Stadtplan? Wie komme ich dahin? Waren Sie schon mal da...?"
"Ich habe einen getroffen, der hatte sich sechs Veranstaltungen ausgesucht: Alle ausgebucht ..."
"Überall in der Stadt gab's was zu essen und zu trinken... super"
"Und auf allen Bühnen Programm, ganz viel Musik ..."

Der Katholikentag hat Münster verzaubert, so das Resumee des Präsidenten des Zentralkomitees der Katholiken, Prof. Sternberg.

Foto: Cornelia Graßhoff - Katholikentagsgruppe aus Sevelen und Issum am Beginn des Tages in Münster

Foto: Facebook - www.oermten.de

Die katholische Kirchengemeinde gratuliert dem neuen Oermter Schützenkönig Tim Gilsing mit seinen Ministern Daniel Ternieden und Markus Klümpen.

Chinesische Steyler Schwestern beim der Tauferneuerung in St. Nikolaus, Issum

Chinesische Steyler Schwestern beim der Tauferneuerung in St. Nikolaus, Issum

Am 1. Mai waren 21 Schwestern aus der Volksrepublik China zu Besuch am Geburtsort ihrer Ordensgründerin, Mutter Josepha. Gemeinsm mit vier von fünf Novizinnen waren sie zu einem Tauferneuerungsgottesdienst in die St. Nikolaus Kirche gekommen.

Mitglieder der kfd Issum hatte nach der Andacht in der Kirche zur Begegnung und zum kleinen Frühstück ins FORUM Mutter Josepha geladen. Bürgermeister Klemens Brüx hatte es sich nicht nehmen lassen, seinen Urlaub zu unterbrechen, um die seltenen Gäste zu begrüßen.

Steyler Schwestern aus China und Christen aus Issum
Steyler Schwestern aus China und Christen aus Issum

Nach der Revolution in China, in den 40ger und 50ger Jahren des 20. Jahrhunderts, wurden viele Menschen des Landes verwiesen; darunter auch viele Christen. Viele der Steyler Missionarinnen und Missionare sind daraufhin in anderen Ländern der Welt aktiv geworden. Zwei Schwestern sind allerdings in China geblieben und haben "im Untergrund" ihr Leben und Wirken fortgesetzt. Heute leben wieder an die hundert einheimische Steyler Missionsschwestern in China. Die Provinzoberin und 20 ihrer Schwestern waren jetzt zu einem Besuch in Europa: im Mutterhaus in Steyl, zu Besuch an den Orten ihrer Gründer (Issum, Goch), zu Besuch in Kevelaer. Zu den weiteren Aufenthaltsorten gehört auch Südtirol, von wo der Chinamissionar P. Freinademetz stammt. Die Schwestern werden auch noch nach Rom reisen, wo sich das Generalat der Schwestern befindet.

Fotos: Brigitte Voß (kfd Issum)

 

Liebe Besucher des Katholikentages in Münster!

In gut einer Woche startet der 101. Deutsche Katholikentag! Wir wollen uns der Vorfreude – der bekanntlich schönsten Freude – widmen und Sie über die vielen Neuigkeiten der vergangen Wochen informieren.

               Große Beteiligung aus der Bundesregierung

10 von 16 Mitgliedern des Bundekabinetts kommen zum Katholikentag nach Münster. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel haben unter anderem auch Bundesinnenminister Horst Seehofer, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zugesagt. Die teilnehmenden Kabinettsmitglieder werden zum Beispiel zu den Themen Integration, fairer Welthandel oder Klimafrieden und Landwirtschaft auf dem Podium sitzen. Wer alles dabei ist und wann welche Veranstaltungen stattfinden, erfahren Sie auf katholikentag.de

               Europatag

Ein Höhepunkt in dem fünftägigen Programm wird auch der "Europatag" am Katholikentagssamstag sein. Von 10 bis 18 Uhr können Interessierte mit Experten und politisch Verantwortlichen ins Gespräch kommen und zu verschiedenen Fragestellungen auf Augenhöhe diskutieren. Für anregende Abwechslung sorgen kreative und interaktive Veranstaltungsformate, wie beispielsweise ein Europa-Puzzle in der Münsteraner Innenstadt. Mit einem Klick zu den einzelnen Angeboten im Rahmen dieser eintägigen Veranstaltung gelangen Sie über katholikentag.de/europatag

               Alte Handys mitbringen und recyceln

Schätzungen zufolge liegen in Deutschland über 100 Millionen ausgediente Handys in den Schubladen. Dabei kann man mit seinem alten Mobiltelefon viel Gutes tun. Deshalb rufen der 101. Deutsche Katholikentag und das katholische Missionswerk missio aus Aachen dazu auf, alte ungenutzte Handys mit zum Katholikentag nach Münster zu bringen. Was Sie mit der Abgabe Ihres Handys bewirken, können Sie auf der Website des Katholikentags nachlesen. Außerdem lesen Sie dort, wo auf dem Katholikentag Sie Ihr Handy spenden können.

               Multimediale Berichte während des Katholikentags

Für alle daheimgebliebenen Katholikentagsfans und diejenigen, die abends in ihrem Quartier oder auf der Rückfahrt weiter das Feeling der Großveranstaltung genießen wollen, haben wir zum Schluss noch einen Tipp: Besuchen Sie auch in der Veranstaltungszeit die Website www.katholikentag.de Dort wird eine eigens für den Katholikentag eingerichtete Redaktion, besetzt mit jungen Journalistinnen und Journalisten des Instituts zur Förderung des publizistischen Nachwuchses (ifp) in München und Studierenden im Bereich Mediendesign an der Ferrarischule in Innsbruck, spannende und unterhaltsame Videos, Bilderstrecken und vieles mehr veröffentlichen. Auch die Kanäle in den Sozialen Medien wird das Team übernehmen. Reinschauen lohnt sich.

Live Übertragung der Eröffnungsfeier am 09.05. , 17.45 – 18.45 Uhr im WDR

Herzlich willkommen!
Informationsabende
am Dienstag, 24.04. um 19.00 Uhr im FORUM Mutter Josepha, Markt 9a &
am Mittwoch, 25.04. um 19.00 Uhr im Pfarrheim Sevelen, Marienstraße 21a
für alle, die zum Katholikentag nach Münster fahren

Foto: katholikentag.de
Foto: katholikentag.de

Der 101. Deutsche Katholikentag wird vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden. Die meisten Veranstaltungen des Katholikentags werden in der Münsteraner Innenstadt stattfinden.

In der Stadt des westfälischen Friedens und in einem weiten, bunten und vielfältigen Bistum wird er ein Fest des Glaubens und der Begegnung und ein Forum des Dialogs und der Kommunikation über alle Grenzen und Unterschiede hinweg.

Auf dem 101. Deutschen Katholikentag in Münster erwarten Sie rund 1.000 Veranstaltungen. Seien Sie dabei: Diskutieren, beten und feiern Sie mit als Dauergast oder mit einer Tages- oder Abendkarte für einzelne Tage beziehungsweise Veranstaltungen.

Um durch die Vielzahl der Veranstaltungen gut informiert zu sein, laden wir zu zwei Informationsabende ein: 

am Dienstag, 24.04. um 19 Uhr ins FORUM Mutter Josepha, Markt 9a, nach Issum &

am Mittwoch, 25.04. um 19 Uhr ins Pfarrheim, Marienstr. 21a nach Sevelen ein.

Ob Sie an einen der zentralen Veranstaltungen teilnehmen wollen oder grossen Podien, ob Sie in den Themenbereichen Gesellschaft und Politik, Kirche und Theologie, Lebenswelten für Menschen jedes Alters, Kunst und Kulur eintauchen, oder auf der Kirchenmeile schlendern wollen, all das sind so vielfältige Angebote. Um sich da einen Überblick zu verschaffen, werden wir an diesem Abend Informationen austauschen.

Auch unsere Pfarrgemeinde wird in diesem Jahr dabei sein. Wir fahren am Samstag, 12. Mai nach Münster.

Start: Sevelen Kirchplatz              07.30 Uhr

           Issum, Vogt von Belle Platz 07.45 Uhr

Am Informationsabend werden auch die Programme für den Katholikentag verteilt.

Augen auf, hinsehen und schützen
Ein institutionelles Schutzkonzept für die Pfarrei steht an

„Hinsehen und Schützen“ ist das gemeinsame Motto des Bistums Münster für die Präventionsarbeit. Weil es Fälle sexualisierter Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen - auch in Einrichtungen der katholischen Kirche – gab (und gibt), hat es im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz eine intensive Auseinandersetzung über Präventionsmaßnahmen gegeben. Bischof Felix Genn sagte dazu: „Wir wollen eine Kultur der Achtsamkeit fördern, um Kinder und Jugendliche in unseren Gemeinden und Einrichtungen vor sexualisierter Gewalt zu bewahren. Zudem wollen wir deutlich machen: In unserer Kirche gibt es keinerlei Toleranz für das Verbrechen sexualisierter Gewalt.“

Um dieses "Kultur der Achtsamkeit" in den Kirchengemeinden im Dekanat Geldern auszuprägen und abzusichern, sind die Pfarreien aufgerufen ein "Institutionelles Schutzkonzept" zu entwickeln.

Vertreter der Kirchengemeinden waren zu einer Auftaktveranstaltung ins Gemeindehaus der Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Straelen eingeladen.

Ein dreiköpfiges Team steuert den Prozess der Erstellung der jeweiligen Konzepte in den Pfarreien. Zum Team gehören die Leiterin der Familienbilungsstätten in Kalkar und Geldern Ursula Kertelge, die Pastoralreferentin und Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Sigrun Bogers und Dechant Stefan Keller.

 

Seit 11.04. ist das Festnetztelefon des Pfarrbüros gestört. Das Büro ist telefonisch leider nicht zu erreichen. Die Störung ist dem Festnetzanbieter angezeigt, ein Reparaturtermin ist vereinbart.

Das Internet ist nicht betroffen. Emails werden zu den Bürozeiten beantwortet.

In dringenden Fällen wenden Sie sich - ggfls. über die Mobilfunknummer - an ein Mitglied des Seelsorgeteams.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Das Problem ist behoben - Freitag, 20.04. - vormittags.