Foto: (c) Paul-Georg Meister | www.pixelio.de
Foto: (c) Paul-Georg Meister | www.pixelio.de

„Alle meine Angehörigen leben z. Zt. in Notunterkünften“, sagt P. Johny.

Überall in Kerala (Indien) sind Menschen von einer Hochwasserkatastrophe betroffen. Nahezu alle landwirtschaftlichen Flächen stehen unter Wasser, Wohnhäuser, Schulen, Krankenhäuser - die ganze Infrastruktur ist betroffen. Auch die Familie von P. Johny.

Wir helfen den Menschen dort mit einer Sonderkollekte am 1./2. September, die über den Orden von P. Johny an Betroffene dort weitergeleitet wird.

Zuwendungen sind auch über das Spendenkonto der Pfarrei möglich: IBAN: DE92 3206 1384 0503 6660 73

Bilder aus der Heimat von Pater Johny Vettathu, CMI

 

   
     
     
     

Jesus Christus spricht:
„Ich bin die Auferstehung und das Leben.“
(Johannes 11,25)

Nachruf

Regina Kampmann  
* 27.05.1948    + 14.08.2018

Frau Regina Kampmann war Mitglied im Kirchenvorstand der katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus Issum und im Verwaltungsausschuss der Pfarrei St. Anna. Ihr besonderes Interesse galt immer den Kindergärten. Sie hat über Jahre als Beauftragte des Pfarrers Mitverantwortung für die Einrichtungen übernommen. Sie ist wesentlich beteiligt am Aufbau und Erfolg des Ki-IsS Familienzentrums. Den Aufbau und Betrieb der Second-Hand-Shops in Issum und Sevelen hat sie tatkräftig gesteuert. Unvergessen ist ihr großes Engagement im Umfeld der Feiern der Seligsprechung von Mutter Josepha 2008 in Issum. Als Lektorin und Kommunionspenderin hat sie an einer lebendigen Liturgie mitgewirkt.

Als Pfarrgemeinde werden wir ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten in besonderer Weise Frau Angelika Tajsich und der Familie von Regina Kampmann.

 

 

Stefan Keller, Dechant
Kath. Kirchengemeinde
St. Anna, Issum-Sevelen

Norbert Smeets
Stv. Vorsitzender Kirchenvorstand

Cornelia Graßhoff
Vorsitzende
Pfarrgemeinderat

Auf Ameland findet auch in diesem Jahr wieder das große Ferienlager der Pfarrgemeinde statt. Die Pastoralreferenten Volker und Wiebke Mengeringhausen haben das Ferienlager besucht.

Am Freitag, 17. August, gab es dort einen bedeutenden Besuch: Weihbischof Lohmann feierte auf dem Gelände des Ferienlagers eine Messe. Während des Gottesdienstes spendet er einem jungen Menschen das Sakrament der Firmung.

Fotos: Volker Mengeringhausen

1808 Ameland VM 1    1808 Ameland VM 2 
     
 1808 Ameland VM 5    1808 Ameland VM 6
     
  1808 Ameland VM 3

Foto: St. Keller

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die St. Georg Kirche in Haldern, als am Mittwochvormittag des Requiem für Pater Thomas van Zanten gefeiert wurde.

P. Thomas war von 1991 bis 2001 Pfarrverwalter in Sevelen. Viele aus seine ehemaligen Gemeinde hatten den Weg nach Haldern gefunden. Die St. Antonius / St. Hubertus Bruderschaft Sevelen 1453 e. V. und der Kirchenchor waren durch eine Fahnenabordnung vertreten. Dechant Keller hat als Pfarrer von St. Anna an der Feier teilgenommen.

Zu Beginn stellte Pfarrer Michael Eiden das Leben von P. Thomas vor. Er begrüßte seine Angehörigen, die Mitbrüder aus dem Orden der Oblaten, die Mitglieder aus den Pfarreien, in denen P. Thomas tätig war. "P. Thomas hat sein Seelenamt selbst vorbereitet. Das ist für einen Priester nicht ungewöhnlich. Er hat viele Texte für die Messe selbst geschrieben. Ich werde jeweils darauf hinweisen."


Die Geschichte vom Hirten, der mit seiner Flöte spielt und den der Tod auf die andere Seite des Flusses ruft, ging der Lesung aus dem Buch der Psalmen voraus: Der Herr ist mein Hirte (Ps 23). Das Weizenkorngleichnis hatte P. Thomas als Evangelium ausgesucht.

In der Predigt würdigte Pfarrer Eiden P. Thomas als Seelsorger, der ganz dem Menschen zugewandt war. Am Ort der Fürbitten betete der für P. Thomas zuständige Ordensobere, der Provinzial der Oblaten in Belgien und den Niederlanden, ein Gebet in niederländischer Sprache, das P. Thomas selbst verfasst hatte. Dechant Bernd de Bay hatte dieses Gebet in deutscher Übersetzung. Der Verstorbene war so frei, auch seine Fehler und Schwächen in seinen Texten zu benennen; in voller Zuversicht, von Gott angenommen, gehalten und getragen zu sein.

Nach der Messe fand eine große Prozession zum Halderner Friedhof statt, wo P. Thomas von Dechant de Bay in der Priestergruft beigesetzt wurde.

Im Anschluss waren alle zum Beerdigungskaffee ins Halderner Altenheim eingeladen, wo P. Thomas in den letzten Jahren gewohnt und gewirkt hat.

In der Pfarrkirche St. Antonius ist am Samstag (09.06.) ein Gedenkamt gefeiert worden.

Foto: St. Keller

Foto: St. Antonius-/St. Hubertus Bruderschaft Sevelen
Foto: St. Antonius-/St. Hubertus Bruderschaft Sevelen

Am 04. Juni ist Pater Thomas van Zanten O.M.I. im Alter von 77 Jahren verstorben.

Pater van Zanten war von von 1992 bis 2001 Pastor an St. Antonius, Sevelen.
Am 08. September 1963 trat er in die Ordensgemeinschaft der Oblaten ein. Zum Priester geweiht wurde er am 17. Mai 1969.

Das Requiem ist am Mittwoch, 13. Juni. um 10.30 Uhr in St. Georg (Rees-Haldern), anschl. die Beerdigung auf dem Friedhof Isselburger Straße.

In St. Antonius (Sevelen) feiern wir am Samstag um 18.00 Uhr für ihn ein Gedenkamt.

Herr, gib dem Verstorbenen die ewige Ruhe.

Und das ewige Licht leuchte ihm.

Lass ihn ruhen in deinem Frieden.

Amen.

"Das wird ein langer Tag", sagte Bürgermeister Clemens Brüx zu Dechant Stefan Keller beim Vogelschießen in Oermten, "aber ich freue mich auf die Fahrt zum Katholikentag!"

So ging es auch den anderen fast fünfzig Teilnehmern, die am Samstagmorgen von Sevelen über Issum nach Münster gefahren sind.


"Tolle Atmosphäre in der Stadt!" - so berichten diejenigen, die da gewesen sind.
"Tolle Stände!"
"Ich wusste gar nicht, wie viele Ordensgemeinschaften es gibt."
"Jeder spricht mit jedem - haben Sie einen Stadtplan? Wie komme ich dahin? Waren Sie schon mal da...?"
"Ich habe einen getroffen, der hatte sich sechs Veranstaltungen ausgesucht: Alle ausgebucht ..."
"Überall in der Stadt gab's was zu essen und zu trinken... super"
"Und auf allen Bühnen Programm, ganz viel Musik ..."

Der Katholikentag hat Münster verzaubert, so das Resumee des Präsidenten des Zentralkomitees der Katholiken, Prof. Sternberg.

Foto: Cornelia Graßhoff - Katholikentagsgruppe aus Sevelen und Issum am Beginn des Tages in Münster

Foto: Facebook - www.oermten.de

Die katholische Kirchengemeinde gratuliert dem neuen Oermter Schützenkönig Tim Gilsing mit seinen Ministern Daniel Ternieden und Markus Klümpen.