In der Zeit von Palmsonntag bis zum 2. Ostersonntag (Weißer Sonntag / Sonntag der Barmherzigkeit) finden viele Gottesdienste in der Pfarrgemeinde statt. Mitunter weichen die Zeiten vom gewohnten Rhythmus ab.

In der Anlage finden Sie eine Aufstellung aller Gottesdienste in diesem Zeitraum in der St. Antonius und der St. Nikolaus Kirche.
Auf die Gottesdienste in der Kapelle des St. Antonius Hauses und in der Schönstattkapelle auf dem Oermter Berg weisen die Aushänge an den jeweiligen Kapellen hin.

Am Samstag vor dem 5. Fastensonntag ist Pastoralreferent Ingendae den Kreuzweg mit den Kommunionkinder gegangen.
Startpunkt war die St. Antonius Kirche in Sevelen. Die Stationen des Kreuzwegs führen durch das  Dorf zur Brigittenkapelle in Poelyk. Der Kreuzweg ist 2002 von der Landjugend errichtet worden.
Kommunionkinder an der Brigittenkapelle

Seit Wochen steht das Thema "Missbrauch im Raum der katholischen Kirche" oben auf der Tagesordnung. Die ersten Plätze in den Nachrichtensendungen und die Schlagzeilen der ersten Seite der Zeitungen sind damit gefüllt.
genn-chrisammesse
Als erstes nimmt die Kirche die Opfer und ihr unsägliches Leid in den Blick und bietet Hilfen an. Die Täter müssen der Gerechtigkeit zugeführt werden; das staatliche und kirchliche Recht haben dafür je die entsprechenden Gesetze und Kanones zur Anwendung zu bringe.

In der Anlage drei Dokumente:
der Hirtenbrief des Papstes an die Kirche von Irland
eine Zusammenfassung dieses Schreibens
eine Stellungnahme dazu vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz

In der Chrisammesse, in der die Heiligen Öle für das Bistum Münster geweiht werden und zu der insbesondere die Priester und Diakone des Bistums eingeladen werden, um ihre Weiheversprechen zu erneuern, hat Bischof Felix Genn das Thema "Missbrauch" thematisiert und im Rahmen des Bußaktes die Opfer um Vergebung gebeten. In seiner Predigt ist er nochmals auf dieses Thema zu sprechen gekommen.
Mehr dazu auf Kirchensite.de

In der 9.00 Uhr Messe am 5. Fastensonntag hat Pfr. Keller drei neue Messdiener aufgenommen und begrüßt:

Jan Bormann, Pascal Boer und Benjamin de Vos

Die Messdiener bringen stellvertretend für die Gemeinde die Gaben des Gottesvolkes zum Altar und verwirklichen so die priesterliche Sendung aller Gläubigen.

Wenn sie mit den Leuchtern die Evangelienprozession begleiten machen sie deutlich, dass Jesus Christus das Licht der Welt ist und sein Wort jedes Menschen Leben hell machen will.

Messdiener am 5. Fastensonntag in St. Antonius   Die neuen Messdiener und ihre Ausbilder

 

In St. Nikolaus Kindergarten in Issum finden im Moment umfangreiche Umbauarbeiten an:
die Kirchengemeinde erweitert die Einrichtung, damit Kinder unter drei Jahren in angemessener Weise im Kindergarten sein können.
Für sie werden eigene Ruhe- und Sanitärräume geschaffen.
Im Rahmen der Umbauarbeiten wird auch das Büro der Leiterin verlegt und neu gestaltet.

Die Kinder bauen in ihr Spiel die Umbauarbeiten kreativ ein - wie die Bilder belegen:

Kinder mit Sturzhelmen   Die Kinder schauen dem Handwerker zu   Umbau im Kindergarten St. Nikolaus

Am 18. März wurde den Seniorenmessdienern der Pfarrgemeinde St. Anna in Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit der Josef-Diebels-Bürgerpreis überreicht. Die Pfarrgemeinde gratuliert an dieser Stelle ganz herzlich!
Seniorenmessdiener St. AnnaWer sind die Seniorenmessdiener und was ist ihr Aufgabe in der Pfarrgemeinde? Dazu schreibt Cornelia Graßhoff als Pfarrgemeinderatsvorsitzende im Vorschlag an das Komitee, das den Preis verleiht:

"In der katholischen Pfarrgemeinde St. Anna Issum und Sevelen gibt es viele Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich engagieren. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen sei hier besonders genannt: Die Senioren- Messdiener der beiden katholischen Kirchen St. Antonius und St. Nikolaus.

Die Gruppe der Senioren-Messdiener besteht seit September 1999 aus Rentnern und Pensionären, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, als Messdiener unsere Priester, Diakone und Pastoralreferenten bei Trauerfeiern und Beerdigungen zu unterstützen.

Die Gründungsabsicht im August 1999 bestand in erster Linie darin, den Beerdigungen in unserer Pfarrei mehr Würde zu verleihen. Da die jugendlichen Messdiener aufgrund ihrer schulischen Verpflichtungen vormittags grundsätzlich nicht zur Verfügung stehen,  waren Priester, Diakone und Pastoralreferenten auf sich allein gestellt.


 
 

Senirorenmessdiener Issum Der Hilferuf des damaligen Pastors fiel auf fruchtbaren Boden, es fanden sich sehr schnell rüstige Herren, die bereit waren, diesen Ehrendienst zu übernehmen.

Es sind verschiedene Aufgaben, die von den Senioren übernommen wurden: von Messdiener- und Kollektentätigkeit während des Gottesdienstes über das Tragen des Kreuzes, Weihrauch und Weihrauchfasses und das Rosenkranzbeten bei der Prozession bis hin zur Betreuung am Grab.

Die Resonanz aus der Bevölkerung ist bis heute positiv. Die Senioren, die mitmachen, signalisieren den betroffenen Angehörigen, die man ja meistens kennt, dass sie nicht alleine sind. Das wirkt sich äußerst positiv auf das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Gemeinde aus.

Zur Zeit gehören der Gruppe 7 Herren an ( 6 Herren in St. Antonius Sevelen und 1 Herr in St. Nikolaus Issum):  Mathias Haefs, Peter Hülsmann, Werner Jockweg, Hans-Peter Koch, Dieter Schütz, Gottfried Smeets, Jakob Wolfers.




 

Seniorenmessdiener  SevelenEin großes Dankeschön an unsere Senioren-Messdiener, die immer da sind, zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter…

… und deshalb schlage ich diese Gruppe für den Josef-Diebels-Bürgerpreis 2010 vor."

In der Anlage finden Sie das Schreiben der Gemeinde Issum, in dem die Preisverleihung an die Seniorenmessdiener angekündigt wird.

Misereoraktion 2010Gottes Schöpfung bewahren - damit alle leben können | Wie hängt die Armut in der Welt mit unserem Energiehunger zusammen? Wie kommt es, dass viele Länder arm sind, obwohl sie doch reich energetischen Rohstoffen sind? Welche Perspektiven bieten  Agro-Treibstoffe? Die diesjährige Fastenaktion richtet den Blick auf den Zusamenhang von Energieverbrauch, Klimawandel und Armutsbekämpfung.  Dabei möchten wir Ihnen Menschen aus Brasilien, Indien und dem Tschad näher bringen, die sich für den Schutz ihrer Lebensgrundlagen einsetzen.
Mehr unter: www.misereor.de

Die Firmgottesdienste stehen vor des Tür!
110 Jugendliche der Pfarrei haben sich zur Firmung angemeldet - 46 in Issum und 64 in Sevelen.

Mittwoch, 17. März - Firmung in Issum
17.15 Uhr Treffen der Firmlinge im Forum Mutter Josepha (Pfarrheim Issum)
17.30 Uhr Treffen der Firmlinge mit Weihbischof Janssen
18.00 Uhr Firmgottesdienst in St. Nikolaus

Donnerstag, 18. März - Firmung in Sevelen
17.15 Uhr Treffen der Firmlinge im Pfarrheim, Marienstraße
17.30 Uhr Treffen der Firmlinge mit Weihbischof Janssen
18.00 Uhr Firmgottesdienst in St. Antonius

Für die Firmlinge und deren Paten sind die Bänke im Mittelschiff der Kirche reserviert.

Die Pfarrgemeinde gratuliert den Firmlingen, ihren Paten und Familien.


Ein besonderer Dank gilt den Frauen, die während der Vorbereitungszeit auf die Firmung als Katecheten die Treffen der Firmlinge mitgestaltet haben.

PalmsonntagskollekteDie Kollekte am 27./28. März (Palmsonntag) ist für das Heilige Land bestimmt. Nach einigen Jahren relativen Friedens und der wachsenden Pilgergruppen, bangen die Menschen dort darum, dass das kleine Samenkorn der Verständigung und des Miteinanders nicht mehr weiter wächst. Die wenigen dort lebenden Christen sind unserer besonderen Sorge anvertraut. Daher wollen wir ihnen auch weiterhin in kirchlichen und caritativen Bereichen helfen. Die alljährliche Palmsonntagskollekte der Deutschen Katholiken für das Heilige Land soll auch in diesem Jahr wieder ein deutliches Zeichen unserer Verbundenheit mit ihnen sein. Für Ihre Mitsorge sagen wir ihnen ein aufrichtiges Dankeschön.

Spendenkonto
Kontonummer: 503 666 073 bei der Volksbank an der Niers (BLZ: 320 613 84) - Kontoinhaber: Kath. Kirchengemeinde - Stichwort: Palmsonntag Hl. Land