Seien Sie mit dabei

beim 101. Deutschen Katholikentag 2018 in Münster

„Suche Frieden“: Unter diesem Leitwort steht der 101. Deutsche Katholikentag in Münster. Vom 9. bis 13. Mai 2018 wird es rund 1.000 Veranstaltungen geben, die fröhlich und ernst, geistlich und auch politisch sein werden: Geplant sind neben Begegnungen auch Podiumsdiskussionen, Workshops, Beratungsangebote, Ausstellungen, Konzerte, Bibelarbeiten und selbstverständlich große und kleine Gottesdienste. 

Dabei hält das Bistum Münster als Gastgeber des 101. Katholikentags besondere Angebote für die Besucherinnen und Besucher bereit:

Kinderbetreuung

„Suche Frieden – finde Kinderbetreuung“ – so lautet der Slogan, der während des Katholikentags für das Anliegen steht, dass die Veranstaltung in besonderer Weise kinder- und familienfreundlich sein soll. An acht Standorten in der Innenstadt bietet das Bistum deshalb in Kooperation mit 150 angehenden Erzieherinnen und Erziehern, die an den Bischöflichen Berufskollegs ausgebildet werden, ein Betreuungsangebot für Kinder an. Wann? Am Donnerstagnachmittag sowie am Freitag und am Samstag tagsüber. Und wie geht das? Wer sein Kind für rund zwei Stunden vorbei bringen möchte, füllt an der gewählten Station einen Bogen aus und hinterlässt eine Handynummer. Eine vorherige Anmeldung speziell für diese Kinderbetreuung ist nicht erforderlich.

Wallfahrt „Lenke unsere Schritte auf den Weg Friedens“

Am Samstag des Katholikentags, 12. Mai 2018, steht eine Wallfahrt unter dem Motto: „Lenke unsere Schritte auf den Weg des Friedens“ nach Telgte auf dem Programm. Der Marienwallfahrtsort liegt etwa 11 Kilometer von Münster entfernt. Jährlich machen sich mehr als 100.000 Pilgerinnen und Pilger auf den Weg zur dortigen Gnadenkapelle der schmerzhaften Muttergottes; Telgte zählt zu den wichtigsten Wallfahrtsorten des Bistums Münster. Die Wallfahrt anlässlich des Katholikentags startet um 9 Uhr unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes, für eine Mittagsverpflegung ist gesorgt. Nach einem Gottesdienst um 14 Uhr mit Bischof Dr. Felix Genn in Telgte geht es ab etwa 15:30 Uhr mit Bussen zurück nach Münster.

Wer am Samstag, 12. Mai, in Münster dabei sein möchte, kann sich noch im Pfarrbüro anmelden: Telefon 02835 95606 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kosten für Tageskarte und Anfahrt mit dem Bus von Issum und Sevelen betragen 25 € pro Person (Vorkasse).

 

Katholikentag – was ist das?

Seit knapp 170 Jahren versammeln sich beim größten deutschen Laientreffen Katholiken und Gläubige aller Konfessionen zum Dialog. Katholikentage sind bunt, vielfältig, ernst und fröhlich, geistlich und politisch zugleich. Hier versammeln sich Menschen, die das Evangelium leben, die miteinander beten, feiern und diskutieren wollen. Ob jung oder alt, sie wollen ihren Glauben in der Gemeinschaft als etwas Lebendiges erleben, neue Kraft schöpfen für den Alltag in Gemeinden, Verbänden und Initiativen.

Gleichzeitig sind Katholikentage ein Ort, an dem sich Katholiken den politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen ihrer Zeit stellen und nach Wegen suchen, die Welt aus ihrem Glauben heraus zu gestalten. Viele Impulse für Kirche und Gesellschaft gehen von den Katholikentagen aus.

Veranstaltet wird der Katholikentag vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). In der Regel findet alle zwei Jahre ein Katholikentag statt, jedes Mal in einer anderen Stadt. Vor Ort wird gemeinsam mit der gastgebenden Diözese – 2018 ist dies das Bistum Münster – ­ein eigener Trägerverein gegründet und eine Geschäftsstelle errichtet. Dort laufen die operativen Fäden zusammen, werden Bühnen geplant, Lagerflächen koordiniert, die Pressearbeit gemacht und bekommt das Programm seinen Feinschliff, nachdem es durch ehrenamtliche Arbeitskreise ausgearbeitet wurde.

Weitere Informationen zum Katholikentag in Münster finden Sie >>hier

 

Die Pfarrgemeinde St. Anna setzt am Samstag, 12. Mai, einen Bus ein, der morgens von Issum & Sevelen nach Münster und am Abend zurück fährt. Busfahrt und Tageskarte kosten € 25 pro Person. Anmeldungen ab sofort im Pfarrbüro.

Durch die Übernahme der Pfarrverwaltung in Hamm-Bockum-Hövel durch Pfarrer Robert Winschuh zum 15.01.2018 ist die Pfarrstelle in St. Marien in Wachtendonk frei.

Generalvikar Dr. Norbert Köster hat Dechant Stefan Keller zum 15.01.2018 die vorläufige Verwaltung der o.g. Pfarrstelle übertragen und ihm die erforderlichen Vollmachten erteilt. Dazu gehört u.a. der Vorsitz im Kirchenvorstand.

 

 

Die Sternsinger in Issum und Sevelen waren am Samstag unterwegs und haben Spenden
gesammelt, um
Kindern in Not zu helfen. Fast 15.000 Euro sind dabei zusammen gekommen.
Allen einen
herzlichen Dank!

Fotos: Sternsinger St. Anna

Foto: (c) Erwin Lorenzen | www.pixelio.de
Foto: (c) Erwin Lorenzen | www.pixelio.de

Alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich am 13. Januar zum Neujahrsempfang 2019 eingeladen.

Im Anschluss an die Sonntagsmesse, 10.30 Uhr in St. Antonius, laden wir in das Bürgerhaus in Sevelen (Dorfstraße 55) ein.

Was gibt es eigentlich Neues in der Pfarrgemeinde? War da nicht im letzten Jahr… ?

Beim Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde gibt es die schöne Gelegenheit, sich zu begegnen, Erinnerungen wieder lebendig werden zu lassen und Neuigkeiten zu erfahren.

Der Pfarreirat kümmert sich um das leibliche Wohl.

Ebenfalls bietet der Pfarreirat einen Fahrdienst zum Neujahrsempfang an. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Tel. 02835 95606).

Am Samstag ist es wieder so weit: die Sternsinger kommen!

Morgens um 09 Uhr ist der Aussendungsgottesdienst in Sevelens St. Antonius Kirche; eine halbe Stunde später, um 09.30 Uhr werden die Sternsinger von Issums St. Nilkolaus Kirche aus auf den Weg geschickt.

Damit wird deutlich: den Segen, den sie bringen, holen sie sich an der Krippe ab. "Christus segne dieses Haus!" - Christus mansionem benedicat - 20 * C + M + B + 18

Sie sammeln Geld - für bedürftige Kinder. Partnerland der großen Aktion ist Indien. Dort müssen viele Kinder arbeiten, statt zur Schule zu gehen oder spielen zu können.
Unsere Pfarrgemeinde unterstützt weiterhin durch diese Aktion ein Waisenhaus für behinderte Kinder, das die Steyler Missionare in China betreuen und einen Kindergarten in Nigeria, um den sich P. Obiwulu kümmert.

Und warum kommen die Sternsinger nicht an jedes Haus? Davon hat die Rheinische Post vor wenigen Tagen berichtet; lesen Sie >>hier.
Da ist es in Issum und Sevelen nicht anders, als andernorts auch.

Allen Sternsingerinnen und Sternsingern, allen Erwachsenen, die sie begleiten: HERZLICHEN DANK!

Dechant Stefan Keller

Dienstag, 24.12. - Heiligabend

15.00 Uhr Krippenfeier in St. Nikolaus, Issum
16.00 Uhr Krippenfeier in St. Antonius, Sevelen
16.30 Uhr Christmette in St. Nikolaus, mitgestaltet vom Kirchenchor
18.30 Uhr Christmette in St. Antonius, mitgestaltet vom Kirchenchor
23.00 Uhr Christmette in St. Nikolaus

Mittwoch, 25.12., 1. Weihnachtstag

09.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Antonius
10.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Nikolaus

Mittwoch, 26.12., 2. Weihnachtstag

09.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Nikolaus
10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst in St. Nikolaus
10.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Antonius

Dienstag, 31.12., Silvester

16.00 Uhr Jahresabschlussmesse mit eucharistischem Segen in St. Antonius
18.00 Uhr Jahresabschlussmesse mit eucharistischem Segen in St. Nikolaus

Mittwoch, 01.01.2020, Neujahr 

10.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Nikolaus
18.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Antonius

Wie in den letzten Jahren sollen unsere Kirchen an den Feiertagen einladende Kirchen sein. Besucher sollen die Möglichkeit haben, die Krippen zu besichtigen und in der besonderen Atmosphäre der Kirchen Zeit zu verbringen.

Durch das Engagement einiger Gemeindemitglieder können die Kirchen zu folgenden Zeiten geöffnet werden:

St. Antonius Sevelen:     

25.12.             15 – 18 Uhr
26.12.             15 – 17 Uhr
30.12.             15 – 18 Uhr
31.12.             15 – 17 Uhr

St. Nikolaus Issum:         

25.12.             15 – 18 Uhr
26.12.             15 - 18 Uhr
30.12.             15 - 18 Uhr
31.12.             15 - 17 Uhr